Zum Inhalt springen

weltwärts in Osteuropa

Willkommen auf den weltwärts-Seiten von ijgd-Bonn

Wir entsenden im Rahmen des weltwärts-Programms in Projekte bzw. Einsatzstellen zu Partnerorganisationen in Osteuropa und Zentralasien.

Das weltwärts-Programm ist ein Angebot für junge Menschen zwischen 18 und 28 Jahren. Wenn du außerdem:

  • interessiert an entwicklungspolitische Themen bist,
  • Interesse an den Kulturen und Lebensverhältnissen in den Zielländern hast,
  • bereit bist, für rund zwölf Monate engagiert und tatkräftig in einem Projekt unserer Partnerorganisation mitzuarbeiten,
  • dich vor, während und nach dem Auslandsaufenthalt entwicklungspolitisch einbringen willst,
  • über gute Grundkenntnisse der Landessprache im Gastland verfügst oder bereit bist, vor deiner Abreise und während deines Freiwilligendienstes intensiv die Sprache zu erlernen,
  • einen Haupt- oder Realschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung, die Fachhochschulreife, die allgemeine Hochschulreife oder vergleichbare Voraussetzungen hast,

dann geh "weltwärts"! 

Was ist weltwärts?  

weltwärts ist ein entwicklungspolitischer Freiwilligendienst, initiiert und gefördert durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). ijgd wurde als Entsendeorganisation vom BMZ anerkannt. weltwärts versteht sich nicht als Entwicklungshilfe, sondern ist ein Lerndienst, der jungen Menschen einen interkulturellen Austausch und Einblicke in entwicklungspolitische Zusammenhänge ermöglicht. Der Freiwilligendienst soll jungen Menschen globale Abhängigkeiten und Wechselwirkungen bewusst und durch die Mitarbeit in den weltwärts-Einsatzstellen als gestaltbare Prozesse begreifbar machen. Er soll das Engagement für die "Eine Welt" nachhaltig fördern durch die Unterstützung von Einsatzstellen und lokalen Projekten, sowie durch die entwicklungspolitische Bildungsarbeit in Deutschland.