Zum Inhalt springen

Bis 6 Monate in Europa, Japan, Korea und den USA

Es gibt drei Möglichkeiten für längere Zeit als Freiwillige_r aktiv zu sein

Medium Term Volunteership (MTV)

Ein mittelfristiger Freiwilligendienst (MTV) dauert zwischen zwei und sechs Monaten, geht aber meist 3 Monate (da man in vielen Ländern bis zu 90 Tagen mit einem Touristenvisum einreisen kann). Als MTV-Freiwillige(r) unterstützt du ein konkretes Projekt. Du bist oftmals in den normalen Tagesablauf eingebunden und hast darüber hinaus eigenverantwortliche Aufgaben. In den meisten MTV-Projekten bist du der/die einzige Freiwillige vor Ort. Als MTV-Freiwillige(r) wohnst du in einer Gastfamilie oder hast ein Zimmer (gemeinsam mit anderen Freiwilligen) im Projekt. Eine Partnerorganisation betreut dich vor Ort.
Zu den MTV Projekten in Europa, den USA, Korea und Japan.

Permanent Camp

Ein Permanent Camp ist ein Workcamp, das über einen längeren Zeitraum - bis zu 6 Monate, meist aber 3 Monate (da man in vielen Ländern bis zu 90 Tagen mit einem Touristenvisum einreisen kann). - andauert. Es nehmen mehrere Freiwillige aus unterschiedlichen Ländern teil. An- und Abreisedaten sind offen, sodass du die Länge deines Dienstes und die An- und Abreisedaten (in Absprache mit dem Projekt) selbst bestimmen kannst. Dadurch, dass meist mehrere Freiwillige vor Ort sind, steht die Gemeinschaft und der Austausch untereinander mehr im Mittelpunkt als beim MTV.
Zu den permanent Camps in Europa und den USA

Mehrere Workcamps

In einem Workcamp stehen neben der Arbeit  vor allem der interkulturelle Austausch und das gemeinsame Leben im Vordergrund. Da alle Teilnehmenden zum gleichen Zeitpunkt an- und abreisen, wird die gemeinsame Zeit intensiv erlebt. Ein Camp dauert 2-3 Wochen. Du kannst mehrere Camps hintereinander besuchen und zusätzlich das Land auf eigene Faust erkunden. Das ist eine tolle Möglichkeit, Land und Leute von verschiedenen Seiten kennen zu lernen.
Zur Workcamp-Suchmaschine