Zum Inhalt springen

Pädagogische Begleitung

Die pädagogische Begleitung beginnt mit der ersten Kontaktaufnahme der BewerberInnen mit ijgd.

Serviceleistungen der ijgd

Die ijgd sind Träger des FJN und damit Anlaufstelle für BewerberInnen und Einsatzstellen und

  • vermitteln Einsatzplätze und helfen bei der Auswahl.
  • regeln die Bedingungen des Einsatzes durch eine Vereinbarung mit den BewerberInnen einerseits und den Einsatzstellen andererseits.
  • beraten bei formalen und finanziellen Angelegenheiten.
  • gewährleisten die pädagogische Begleitung in den Seminaren und durch Besuche in der Einsatzstelle.

Die Seminare

In den begleitenden Seminartagen, insgesamt 25 Tage im Jahr, treffen sich alle Freiwilligen des FJN, um miteinander zu lernen. In Zusammenarbeit mit anerkannnten Aus- und Fortbildungsträgern führen die ijgd gezielte Theorie- und Praxisangebote durch. Die TeilnehmerInnen des FJN sind bei der Gestaltung der Seminare beteiligt. Die Teilnahme an den Seminaren gilt als Arbeitszeit.