Zum Inhalt springen

Mitglied bei ijgd und Vereinsleben

Mitglied bei ijgd können alle werden, die bereit sind, die Vereinsziele zu fördern. Einmal jährlich treffen sich die Mitglieder des Vereins zur Mitgliederversammlung, um die Richtung für die weitere Entwicklung des Vereins zu diskutieren und abzustimmen. Die Mitgliederversammlung ist das oberste Beschluss fassende Organ der ijgd. Mitglieder können hier mit ihrem Votum aktiv die Vereinspolitik gestalten. Während der Mitgliederversammlung wird für zwei Jahre ein ehrenamtlicher Vorstand gewählt. Die Mitgliedschaft wird individuell beim Vorstand beantragt. Verdienende Mitglieder leisten einen Mitgliedsbeitrag in Höhe von 60 Euro jährlich, alle anderen in Höhe von 30 Euro pro Jahr.

 
 

Vorstandsarbeit

ijgd-Bundesvorstand ist das von der Mitgliederversammlung gewählte, einheitliche Beschlussorgan aller ijgd-Landesvereine und besteht aus maximal sieben ehrenamtlich Engagierten. Er trifft sich mindestens vier Mal jährlich und leitet fortlaufend die  Geschicke des Vereins im Sinne seiner Mitglieder sowie ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter_innen.

Wesentliche Aufgaben des Vorstandes sind:

  • die Leitung und Konzeption der Arbeit von ijgd,
  • die Außenvertretung und Außendarstellung der ijgd,
  • Personalentscheidungen in Absprache mit den Geschäftsführer_innen,
  • Entscheidungskompetenz über alle an ihn herangetragenen Anträge und Beschlussvorlagen,
  • die Überprüfung der laufenden Geschäfte,
  • die Beaufsichtigung der Umsetzung der Beschlüsse der Mitgliegerversammlung,
  • die Weiterentwicklung der Geschäftsordnung und Vereinsarbeit.


Kontakt:
vorstand@ijgd.de schreiben

Revisor/innentätigkeiten

Jährlich werden durch die Mitgliederversammlung zwei Revisor_innen gewählt, die im laufenden Jahr die Umsetzung der Beschlüsse der Mitgliederversammlung prüfen und in ihrem Bericht festhalten.

Kontakt:
revisorinnen@ijgd.de