Zum Inhalt springen

Bewerbung & Kontakt für Einsatzstellen

Einrichtungen, die künftig Einsatzstelle im FÖJ sein möchten, bewerben sich bitte schriftlich mit dem Bewerbungsbogen (siehe oben) bei ijgd. Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen und die Einrichtung begutachten. Die Anerkennung als Einsatzstelle erfolgt in Sachsen-Anhalt durch die Arbeitsgruppe FÖJ im Ministerium für Raumordnung, Landwirtschaft und Umwelt des Landes, in Brandenburg über ijgd. Die Anerkennung der Zielsetzung des FÖJ sowie der Standards für Einsatzstellen im FÖJ durch die Einsatzstellen ist Voraussetzung für die Betreuung von jungen Menschen, die sich für den Natur- und Umweltschutz engagieren wollen.

Für das FÖJ in Brandenburg:

ijgd LV Brandenburg e.V.
Wichgrafstr. 7-9
14482 Potsdam
Tel.:  0331 - 20153220
Fax:  0331 - 20153220
E-MAIL SCHREIBEN

Investition in Ihre Zukunft

Das FÖJ in Brandenburg wird vom Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, aus Mitteln des Landes Brandenburg sowie durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Für das FÖJ in Sachsen-Anhalt:

ijgd LV Sachsen-Anhalt e.V.
FÖJ-Referat
Unter den Weiden 11-12
38820 Halberstadt
Tel.:  03941 - 56 52-15, -17, -22
Fax:  03941 - 56 52 52
E-MAIL SCHREIBEN

Das FÖJ in Sachsen-Anhalt ist gefördert durch Mittel des Europäischen Sozialfonds (ESF) sowie des BMFSFJ.

Das FÖJ wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und den Europäischen Sozialfond (ESF).