Zum Inhalt springen

Der Arbeitskreis Grenzsprenger

Ziele - mit unserem AK wollen wir:

  • die deutsch-deutsche Verständigung fördern;
  • Impulse für die Ost-Erweiterung der EU durch Kontakte von west- und osteuropäischen jungen Menschen setzen;
  • Dabei soll auf Grundlage der sechs Säulen der ijgd Fort- und Weiterbildung in den Bereichen interkulturelles Lernen, Ökologie, Soziales Lernen etc. angeboten werden.
  • Chance zur Völkerverständigung nutzen;
  • gemeinsam Verantwortung für das europäische Natur- und Kulturerbe übernehmen;
  • eine Antwort auf die Periode des "Eisernen Vorhangs" geben.
     

Methoden - so wollen wir unsere Ziele erreichen:

  • Seminare sollen u.a. an historisch-kulturell bedeutenden Orten abgehalten werden;
  • Bildungsfahrten und Erlebnispädagogische Maßnahmen sollen erarbeitet und angeboten werden;
  • Infoaustausch über Email und ijgd Newsletter;
  • Zusammenarbeit mit Regionalgruppen und anderen AKs von ijgd und anderen.
     

Wer kann mitmachen?

  • Jugendliche und Erwachsene, die am Thema Interesse haben und beständige Mitarbeit anbieten können.
     

Kommunikation:

Mit Hilfe von E-Mails und Seminaren tauschen sich die AK Mitglieder aus.
 

Finanzierung:

Der AK wird durch die ijgd unterstützt. Des Weiteren hoffen wir auf Spenden und Sponsoren.


Derzeitige Mitglieder:

    Cornelia F. (Schwaig b. Nürnberg)
    Reinhold F. (Schwaig b. Nürnberg)
    Elias B. (Donauwörth)
    Florian L. (Simbach/Inn)
    Max M. (Zürich,CH)
    Nicole R. (Stuttgart)
    Patrick K. (Kassel)
    Anja S. (Berlin)
    Claudia S. (Rheda-Wiedenbrück)
    Ralf N. (Augsburg)
 

Kontakt:

Florian Lehner: akgrenzsprenger@googlemail.com