Zum Inhalt springen

Bäume pflanzen für zukünftige Generationen - Workcamp in Spitzingsee/ Benediktbeuern 16.08. - 07.09.2014

Am Spitzingsee und auch in Benediktbeuern arbeitete die internationale Gruppe mit in einem Projekt der Bergwaldoffensive der Bayerischen Staatsregierung. Besonders die Schutzfunktion von Bergwäldern vor Naturgefahren ist immens wichtig und von dieser sollen auch künftige Generationen profitieren.

Die 13 Teilnehmer_innen aus sechs verschiedenen Nationen im Alter von 16-25 Jahren pflanzten junge Tannen, Bergahorne und Buchen in besonders sensiblen Bergwaldbereichen, damit eine neue Mischwaldgeneration heranwachsen kann. Sie fällten mit der Handsäge kleine Bäume, damit die besserentwickelten gut wachsen können. Bei allen Arbeiten wurde die Gruppe durch erfahrene Förster der bayerischen Forstverwaltung begleitet, somit erhielten sie einen Einblick in die Zusammenhänge im Ökosystem Bergwald sowie die nachhaltige Bewirtschaftung natürlicher Ressourcen.