Zum Inhalt springen

Unternehmenskooperation im Rahmen von Workcamps

Corporate (Social) Responsibility – Corporate Volunteering – Corporate Citizenship Nachhaltigkeitsengagement – Nachhaltige Unternehmensführung

Die Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd) e.V. bieten Unternehmen im Rahmen ihrer Nachhaltigkeitsstrategie wirkungsvolle Kooperationsprojekte in Form von internationalen Workcamps in Deutschland. Wir suchen Unternehmen, die sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst sind und diese Aufgaben in ihrer Unternehmensführung bereits umsetzen oder in Zukunft umsetzen wollen. Ein nachhaltiges Engagement in Form von Corporate Social Responsibility (CSR), Corporate Citizenship und/oder Corporate Volunteering verstärkt die positive Reputation eines Unternehmens nach außen und nach innen, lokal, regional und überregional.

Internationale Workcamps

Der Schutz von Umwelt und Natur sowie die Förderungen der Völkerverständigung sind wesentliche Ziele, denen sich die Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd) e.V. verschrieben haben und im Rahmen von internationalen Workcamps erfolgreich verfolgen. Seit ihrer Gründung 1949 organisieren die ijgd gemeinsam mit Städten, Gemeinden, Jugendämtern, Forst- und Umweltschutzbehörden oder Vereinen internationale Workcamps in Deutschland.

Etwa 1500 junge Menschen aus aller Welt nehmen jährlich daran teil. Um diese Ziele auch in Zukunft umsetzen zu können, bedarf es starker und verantwortungsbewusster Partner, die an einer nachhaltigen Entwicklung mitwirken wollen.
 

Eckdaten eines Workcamps

Workampdauer: 2 - 4 Wochen

Arbeitszeit: 25 Stunden pro Woche

Teilnehmer_innen: 12 - 20 internationale Freiwillige zwischen 16 und 26 Jahren

Verständigung: Camp-Sprache ist meist Englisch.

Unterkunft: Unterbringung z.B. in Schulen, Gemeindehäusern, Turnhallen, Forsthütten, evtl. Zelten

Verpflegung: Die Gruppe verpflegt sich selbst.

Freizeitgestaltung: Selbstorganisation der Gruppen unter Anleitung der Campleiter_innen

So profitieren Sie als Unternehmen von einer Kooperation

  • Ein Internationales Workcamp sorgt für große Aufmerksamkeit und ist sehr öffentlichkeitswirksam.
  • Lokale sowie überregionale Medien werden auf Ihr Unternehmen und Ihre Anliegen aufmerksam.
  • Vergrößerung der Bekanntheit und Verbesserung des Images Ihres Unternehmens
    - Größeres Interesse an (Ausbildungs-)Stellen im Unternehmen
    - ggf. Steigerung des Verkaufs von Produkten bzw. der Nutzung von Dienstleistungen Ihres Unternehmens
  • Corporate Volunteering: Stärkung des Teamzusammenhaltes
Erfolge einer Unternehmenskooperation

Corporate-Volunteering: Ihre Mitarbeiter_innen unterstützen uns

Im Rahmen vom Corporate Volunteering bieten wir Ihrem Unternehmen ein- oder mehrtägige Arbeitseinsätze für Ihre Mitarbeiter_innen, die Ihre regionalen und zeitlichen Vorstellungen berücksichtigen. Die Mitarbeiter_innen haben auch ohne Vorkenntnisse die Möglichkeit, sich in unseren sozialen und nachhaltigen Projekten zu engagieren. Dabei werden sie von unseren Mitarbeiter_innen und unseren Projektpartnern betreut. Die gemeinsame Arbeit fördert nicht nur das Bewusstsein für ein soziales und/oder natur- und umweltschonendes Handeln bei Ihren Mitarbeiter_innen sondern stärkt auch den Zusammenhalt Ihres Teams. Außerdem sammelt Ihr Team interkulturelle Erfahrungen, wodurch Vorurteile und Stereotype abgebaut werden. In folgenden Bundesländern ist Coporate-Volunteering möglich: Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein.

Verantwortung und Aufgaben der Kooperationspartner

Ihr Beitrag zum ProjektBeitrag der ijgd

Ihre finanzielle Unterstützung ermöglicht und sichert Internationale Workcamps in Deutschland. Unsere Unterstützung Ihrer PR-Arbeit ermöglicht und sichert eine öffentlichkeitswirksame Darstellung des verantwortungsbewussten und nachhaltigen Engagements Ihres Unternehmens.

Projektbeispiele

Foto-Reportagen vergangener Workcamps finden Sie in unserer Workcamp-Galerie.

Unsere aktuellen Projekte in Deutschland finden Sie in der Workcamp-Suchmaschine.

Sie haben Interesse oder Fragen? Dann kontaktieren Sie uns:

Unternehmen mit Hauptsitz in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland:

Internationale Jugend­gemeinschaftsdienste (ijgd)
Projektreferat
Nicole Thönnes

Kasernenstraße 48
53111 Bonn
Tel.:  0228-22800-18/ -19
Fax:  0228-22800-10
E-Mail: projektreferat@bonn.ijgd.de

Unternehmen mit Hauptsitz in einem anderen Bundesland:

Internationale Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd)
Projektreferat
Sascha Bahls, Hilke Steevens

Zingel 15
31134 Hildesheim
Tel.:  05121-20661-50
Fax:  05121-20661-45
E-Mail:  pr.nord@ijgd.de

 

Förderer

Gefördert wir unsere Tätigkeit aus Mitteln des Kinder- und Jugendplanes des Bundes bzw. des Landesjugendplanes sowie von anderen öffentlichen Institutionen.