Lust auf Archäologie?

Zeitraum: 03.08.24-24.08.24
Alter: 16-26 Jahre
Gruppengröße: 12
Campcode: ijgd 24344
Ort: Weimar (Lahn) I,
Hessen
Kategorien: Archäologie
Kunst
Bauen
Handwerk
Jetzt anmelden
Projektbeschreibung:

Highlights dieses Camps: geniales Arbeitsprojekt, sehr gute Unterkunft, Nähe zu der Metropole Frankfurt und der Universitätsststadt Marburg

Du interessierst Dich für Archäologie und historisches Handwerk? Dann bist du in diesem Camp genau richtig. Du kannst beim Aufbau des Archäologischen Freilichtmuseums „Zeiteninsel“ dabei sein. Im Lahntal bei Niederweimar und Argenstein wurden zahlreiche Siedlungsreste aus fast allen vorgeschichtlichen Kulturepochen entdeckt. Die umfangreichen archäologischen Zeugnisse belegen eine dauerhafte Besiedlung der Region seit Jahrtausenden. Um die reichhaltigen Ergebnisse der Archäologie anschaulich zu vermitteln, entsteht hier das erste Archäologische Freilichtmuseum zur Siedlungsgeschichte in Hessen. Auf dem Gelände entstehen 5 Zeitstationen, in denen verschiedene Kulturepochen mit Gebäuden, Ackerflächen und natürlicher Vegetation gezeigt werden. Ihr werdet bei der Fertigstellung verschiedener Gebäude aus der mittleren Eisenzeit (um 500 v. Chr.) mitarbeiten. Diese Häuser dienten und dienen auch im Museum unterschiedlichen Zwecken – vom Wohnen über Lagerung bis zur Tierhaltung. Ihr werdet unter fachlicher Anleitung, lernen wie die Hauswände aus Rutenflechtwerk und Lehm aufgebaut werden. Eventuell habt ihr auch die Möglichkeit antike Techniken wie Getreide mahlen, Feuer entzünden (ohne Feuerzeug), Bogenschießen auszuprobieren.. https://www.zeiteninsel.de/

 

Unterkunft:

Untergebracht seid ihr im bsj Waldheim Wolfshausen.

Verpflegung:

Ihr kocht gemeinsam. Geld für den Einkauf wird euch zur Verfügung gestellt. Vegetarische oder vegane Verpflegung sind möglich. Unverträglichkeiten gibst du bitte bei der Anmeldung an.

Freizeit:

Ihr seid in Wolfshausen einem Ortsteil der Gemeinde Weimar (Lahn) untergebracht. Es ist sehr ländlich, aber in Niederweimar gibt es eine Bahnstation, von dort seid ihr in 7 Minuten in der Universitätsstadt Marburg mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Außerdem sind die großen Städte Frankfurt und Kassel oder auch Gießen ebenfalls von dort sehr gut mit der Bahn zu erreichen. Falls ihr nach eurer Arbeit von Archäologie noch nicht genug habt, könnt ihr auch das Archäologische Freilichtmuseum „Römerkastell Saalburg“ bei Frankfurt besuchen.

Flughafen:
Wir möchten Dich einladen, so umweltschonend wie möglich zu reisen z.B. mit Bahn, Bus oder Carsharing und damit einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.
Bahnhof:
Weimar/Lahn, Marburg 7 km, Frankfurt 90 km
Anforderungen:

Teilweise körperlich anstrengende Arbeiten, nur für Teilnehmende, die sich für Archäologie und Handwerk interessieren geeignet.

Kosten:
  • Teilnahmegebühr für volljährige Teilnehmende mit Wohnsitz in Deutschland: 100 Euro
  • Teilnahmegebühr für minderjährige Teilnehmende mit Wohnsitz in Deutschland: 190 Euro
  • Teilnahmegebühr für volljährige Teilnehmende aus dem Ausland ohne Partnerorganisation: 190 Euro