75 Jahre ijgd

Aus dem Gedanken, dass durch Begegnungen Vorurteile abgebaut werden und dass aus gemeinsamem Engagement Verbindungen wachsen, sind die Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste 1949 entstanden. 75 Jahre später sind diese Ideen immer noch aktuell. Als Organisation, als Verein, als Träger für Freiwilligendienste haben wir uns über die Zeit immer wieder gewandelt, modernisiert und neu gedacht. Unsere Werte Gleichheit, Freiwilligkeit, Selbstorganisation bilden seit der Anfangszeit das Fundament. In diesem Sinne schaffen wir auch heute Räume für junge Menschen, in denen sie die Möglichkeit haben, sich die gesellschaftlichen Verhältnisse bewusst zu machen, solidarisch zu handeln und ihre Kompetenzen zu entdecken.

2024 steht für uns im Zeichen unseres 75-jährigen Jubiläums. Wir laden euch das ganze Jahr über ein, die ijgd zu entdecken, zu erleben und neue Facetten kennenzulernen. Mit 75 Aktionen zeigen wir, was uns ausmacht, wo wir herkommen und was uns wichtig ist. Und wir sagen Danke: Allen Wegbereiter*innen und -gefährt*innen, allen Partner*innen und Förderer*innen, den unzähligen ehrenamtlich Engagierten, allen hauptamtlichen Mitarbeiter*innen und natürlich auch unseren vielen Freiwilligen, die sich jedes Jahr mit den ijgd engagieren. Im Herbst laden wir dann zu einer großen Jubiläumsfeier in Berlin ein.

Über die letzten 75 Jahre haben wir viele Tausend Menschen bei ihrem Engagement begleitet. Freundschaften, Beziehungen und vor allem prägende Erlebnisse für das weitere Leben sind entstanden. Wenn du in der Vergangenheit einen Freiwilligendienst oder ein Workcamp mit den ijgd gemacht hast und schöne Erinnerungen daran hast, die du teilen möchtest, dann schreibe uns gerne eine E-Mail dazu: jubilaeum2024-@~@ijgd$~$;de.

Blick in die Geschichte

In 75 Jahren entstehen eine Menge Erinnerungen. Wir starten mit einem Blick in die Anfangsjahre der ijgd:

Freiwillig, vielfältig, engagiert – seit 75 Jahren