Engaging Democracy – celebrating 75 years of ijgd volunteer work

Zeitraum: 08.07.24-21.07.24
Alter: 18-26 Jahre
Gruppengröße: 15
Campcode: ijgd 24337ESC
Ort: Bonn,
Nordrhein-Westfalen
Kategorien: Study
ESC-Projekt
Jetzt anmelden
Projektbeschreibung:

Dieses Jahr hat eine besondere Bedeutung, da sowohl das deutsche Grundgesetz als auch die IJGD ihr 75-jähriges Bestehen feiern. In diesem Studycamp wollen wir die historischen Grundlagen der Demokratie in Deutschland bis zu ihren heutigen Erscheinungsformen kennen lernen. Ihr werdet in interaktiven Workshops viel dazu erfahren und euch aktiv einbringen können. Ergänzt werden diese Workshops durch Exkursionen zu wichtigen historischen Stätten. Geplant ist ein Exkursionstag in Köln, bei dem ihr unter anderem das EL-DE-Haus, ein NS-Dokumentationszentrum besuchen werdet. Einen weiteren Exkursionstag haben wir in Bonn für euch geplant, an dem ihr das renommierte "Haus der Geschichte" in Bonn und eine Ausstellung zum Thema „Demokratie gestalten“ besucht. Darüber hinaus wollen wir auch gemeinsam weitere wichtige Themen wie Gleichberechtigung der Geschlechter, interkulturelles Lernen und Antirassismus/Antidiskriminierung auf der Grundlage der Grundsätze der IJGD mit euch diskutieren. Mit einem kreativen Teil, bei dem ihr Porträtfotos voneinander macht und euer persönliches Verständnis von Demokratie teilt, wollen wir das Camp beenden. Neben dem intensiven Austausch und den Exkursionen, bleibt an dem Wochenende genügend Zeit Ausflüge zu unternehmen oder in der Woche abends Bonn zu erkunden. Ihr werdet auch einen Nachmittag bei ijgd in der Geschäftsstelle zu Besuch sein. Unser Büro ist in der Innenstadt.

Dieses Projekt wird gefördert vom Europäischer Solidaritätskorps der Europäischen Kommission.

Unterkunft:

Der Jugendzeltplatz liegt am Rande des Naturschutzgebietes Kottenforst im Stadtbezirk Bonn - Bad Godesberg. (www.jugendzeltplatz.de) - Ihr schlaft auf Matratzen in einem der Schlafräume. Also bringt bitte alle unbedingt einen Schlafsack und Bettlaken mit. Ihr habt eine voll ausgestattet Küche und einen Aufenthaltsraum. Während eures Camps ist eine Kindergruppe vor Ort. Die sanitären Anlagen werden geteilt. Frauen und Kinder teilen sich einen sanitären Bereich und die männlichen Teilnehmende haben einen eigenen Sanitärbereich. Der Außenbereich kann gemeinschaftlich genutzt werden.

Verpflegung:

Ihr kocht gemeinsam. Geld für den Einkauf wird euch zur Verfügung gestellt. Vegetarische oder vegane Verpflegung sind möglich. Unverträglichkeiten gibst du bitte bei der Anmeldung an.

Freizeit:

Bonn bietet euch zahlreiche Freizeitaktivitäten: ob Museen, Konzerte, Freibäder, Cafes & Kneipen – es gibt viel für euch zu entdecken! Der Rhein lädt perfekt zum Chillen ein. Wer gerne in der Natur ist, kann auch Wanderungen im Siebengebirge unternehmen. Aber auch Köln, Düsseldorf oder Koblenz bieten sich für schöne Tagesausflüge an.

Flughafen:
Wir möchten Dich einladen, so umweltschonend wie möglich zu reisen z.B. mit Bahn, Bus oder Carsharing und damit einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.
Bahnhof:
Bonn (NRW, Köln 40km)
Anforderungen:

Die aktive Teilnahme an den Workshops wird vorausgesetzt. Es handelt sich um ein ESC-Projekt, genauer gesagt um ein Freiwilligenteam, welches durch das Programm des Europäischen Solidaritätskorps der Europäischen Kommission unterstützt wird. Im Vergleich zum üblichen Workcamp sind einige wesentliche finanzielle und administrative Unterschiede hervorzuheben: BITTE BEACHTET: Dieses Projekt ist offen für 18-30 jährige Teilnehmer*innen aus Deutschland und anderen ESC Partnerländern - Ihr müsst für die Teilnahme am Projekt keine (Teilnahme)Gebühren zahlen – Ihr müsst während der gesamten Dauer des Camps anwesend sein, um euer Taschengeld (7€/Tag) für gemeinsame Freizeitaktivitäten sowie die Reisekosten erstattet zu bekommen. Der Höchstbetrag der finanziellen Unterstützung für eure Reisekosten ist abhängig von der Reiseentfernung sowie der Vorlage der Originaltickets. - Die Freiwilligen müssen einen Teilnahmebericht ausfüllen, der online über das ESC-Portal eingereicht wird

Kosten: